Anzeige

Pantanal – Tier- und Pflanzenparadies im Schwemmland

Pantanal

Pantanal

Das Biosphärenreservat Pantanal (portugiesisch für Sumpf) ist eine riesige Schwemmebene und zählt zu den weltweit größten Binnenland-Feuchtgebieten. Mit einer Fläche von ca. 200.000 km2 ist es fast so groß wie die ehemalige BRD und liegt zum größten Teil in Brasilien. Für die Erhaltung des Pantanal ist es notwendig, das hydrografische Becken als Ganzes zu betrachten. Das ökologische Gleichgewicht und die Prozesse hier werden vom Wechsel der Regen- und Trockenzeit bestimmt.

Durch die angeschwemmten nährstoffreichen Substanzen aus den Flussläufen liegen beste Voraussetzungen vor, damit sich eine so einmalige Artenvielfalt im Pantanal entwickeln konnte. Mit Beginn des regnerischen Trimesters (ab November) steigt der Wasserpegel der Flüsse und provoziert die Überschwemmungen. Das ständige Steigen und Sinken der Wasserhöhe ist die Besonderheit, welche vielen Tierarten das Überleben sichert.  Am weitesten verbreitet sind Populationen von Pantanal-Hirsche, Wasserschweinen, Fischottern, dem Grau- und Weißreiher, Brillenkaimanen, dem Jabiru-Storch  (Wappentier des Pantanal) und den bis zu 444 Vogelarten.

Um die Natur des Pantanals richtig genießen zu können, ist es notwendig, die unterschiedlichen Jahreszeiten bei einem Aufenthalt zu beachten. Zahlreiche Unternehmen bieten diverse Touren an. Dabei kann man sich per pedes, auf dem Pferd oder mit dem Boot fortbewegen. Auf jeden Fall wird es nicht langweilig, denn zahlreiche Aktivitäten warten auf die Besucher. Von Nachtwanderungen, Vogelbeobachtungen, Kanufahrten, der Hilfe beim Viehtrieb, Foto-Safaries, Angelausflügen oder einer Wildtierpisch kann alles geboten werden.

.

– Anzeige –

Brasilien · Pantanal

Tierbeobachtung im Pantanal
4 Tage und 6 Tage Naturbaustein ab 750 EUR

  • Einmalig vielfältige Tierbeobachtungen
  • faszinierende Kanutouren & Wanderungen

Egal für was man sich entscheidet, folgende Dinge sollten auf jeden Fall in keinem Koffer fehlen: Insekten-Spray, Sonnencreme mit hohem Schutzfilter, Sonnenbrille, Hut oder Schildkappe, Regenschutz, Taschenlampe, Fernglas, Fotoapparat, leichte und funktionelle Baumwollkleidung wie Jeans, Hemden mit langen Ärmeln (als Moskitoschutz), Shorts, T-Shirts, Turnschuhe, Wanderstiefel und Pullover (es kann nachts empfindlich kalt werden).

Tauchen Sie ein in eine einmalige Landschaftsformation. Der Aufenthalt im Pantanal lässt sich gut als Reise-Baustein mit den eher traditionell touristischen Zielen Brasiliens verknüpfen wie Rio de Janeiro, Bahia oder dem Foz do Iguaçú. Mit steigender Tendenz ist das Aushängeschild des Ökotourismus zum Highlight eines jeden Brasilien Urlaubs geworden. Lesen Sie, was unsere Brasilien-Experten erlebt haben und buchen Sie direkt eine Rundreise vor Ort!